Die perfekte Grillparty

Bei schönem, sonnigen Wetter draußen auf der Terrasse oder im Garten sitzen, mit Familie und Freunden feiern, lachen und dabei schmackhafte Leckerbissen vom Grill genießen – so genüsslich kann Ihr Outdoor-Vergnügen sein. Wir von Schickling Grill geben Ihnen Tipps für eine gelungene Party im eigenen Heim. Machen Sie die nächste Party zu einer unvergesslichen für Sie und Ihre Gäste.

Die Planung der Grillparty

Nicht ist so wichtig wie die Planung. Überlegen Sie sich zunächst, wie viele Leute Sie einladen möchten und ob es mit der Kapazität Ihres Grills vereinbar ist. Natürlich haben wir bei Schickling den richtigen Grill für Ihre Grillparty im Angebot. Egal ob klein, groß, eckig oder rund, in unserem Sortiment ist ganz sicher etwas für Sie dabei. Haben Sie sich entschieden wie viele Gäste kommen sollen, denken Sie als nächstes darüber nach, was Sie überhaupt grillen wollen. Was halten Sie zum Beispiel davon, zunächst mit einem kleinen Appetithappen wie einem Mini-Spieß anzufangen bevor das deftige Fleisch auf den Grill kommt? Machen Sie sich darüber Gedanken und erstellen Sie sich dann eine Einkaufsliste. Auch nicht zu vergessen sind natürlich die Getränke. Das Beste ist selbstverständlich, wenn Sie die Vorlieben Ihrer Gäste kennen und dann das einkaufen können, was Ihnen und Ihren Gästen schmeckt. Überlegen Sie zudem, welche Grillart Sie als Gastgeber bevorzugen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einem Gasgrill und einem Holzkohlegrill. Machen Sie sich auch Gedanken über die Dekoration. Nichts lässt Ihre Grillparty einladender und eleganter wirken, als die passende Dekoration. Von Lichterketten über Pavillons sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die letzte Frage, die Sie sich stellen müssen, ist der Ort an dem Sie Ihre Party steigen lassen wollen. Dabei besteht die Möglichkeit, es im eigenen Garten oder der Terrasse zu veranstalten, aber auch im Schrebergarten oder am See. Sobald Ihre Planung abgeschlossen ist und die Einkaufsliste steht, können Sie starten und sich auf Ihre Grillparty vorbereiten.

Tolle Grillgerichte für die nächste Grillparty

Denken Sie nicht nur an Fleisch. Nicht nur das Fleisch ist wichtig für Ihre Grillparty, auch diverse Beilagen, Soßen, Dips, Brote oder Grillkartoffeln machen Ihre Grillparty perfekt. Je größer die Party wird, umso mehr müssen Sie zubereiten. Damit nicht alles an Ihnen selbst hängen bleibt, fragen Sie doch einfach Ihre Gäste. Sicherlich wird jeder etwas mitbringen und Ihnen die Arbeit deutlich erleichtern. Bereiten Sie Ihre Marinaden, Salate und Soßen wenn möglich bereits am Tag vor der Grillparty zu. Das erspart Ihnen unnötigen Stress kurz vor der Party. Fleisch können Sie zum Beispiel rechtzeitig am Vortag in Marinaden einlegen. Fisch und Meeresfrüchte sind empfindlicher und werden erst einige Stunden vor dem Grillen mit Marinade veredelt. Wichtig ist also, dass Ihre Grillparty nicht nur aus Fleisch und Wurst besteht, sondern Sie Ihren Gästen leckere Beilagen und Dips zur Abrundung der gelungenen Party servieren. Natürlich bedeutet das ein wenig mehr Arbeit für Sie, aber Ihre Gäste werden es Ihnen danken und Sie werden feststellen, dass die Grillparty deutlich besser ist, als wenn Sie nur ein wenig Fleisch auf den Grill schmeißen.

Grillparty Tipp 1 – Zelt oder Pavillon aufbauen

Gönnen Sie Ihren Gästen bei warmem Wetter ein wenig Schatten und stellen Sie ein Zelt oder einen Pavillon auf, um vor direkter Sonne zu schützen. Wichtig dabei ist natürlich, dass dieser nicht komplett geschlossen ist. Nicht nur der Grill sondern auch Ihre Gäste sind dadurch geschützt. Zusammen mit ein wenig Dekoration sorgen Sie für ein angenehmes Ambiente und dafür, dass sich Ihre Gäste wohlfühlen.

Grillparty Tipp 2 - Das richtige Grillgut

Die klassischen Gerichte und Speisen dürfen natürlich auf Ihrer Grillparty nicht fehlen. Das Grillfleisch und das Grillgemüse sowie die üblichen Beilagen wie diverse Salate und Folienkartoffeln gehören einfach zum perfekten Grillen dazu. Auch für den richtigen Nachtisch sollte gesorgt sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer sommerlichen Schoko Banane? Eine süße Abrundung des Abends und gewiss ein Gaumenschmaus. Auch nicht fehlen darf natürlich das traditionelle Stockbrot. Es schmeckt nicht nur wunderbar, sondern macht auch noch Spaß. Sowohl Groß als auch Klein können gemütlich beisammen sitzen, sich unterhalten und den Abend optimal an der Feuerschale ausklingen lassen.

Grillparty Tipp 3 – Kalte Getränke

Ein kühles Bier ist im Sommer eine schöne Erfrischung zum Grillen. Sorgen Sie für ausreichend kalte Getränke für Groß und Klein. Wenn möglich, gehen Sie beim Einkauf daher auf die Vorlieben Ihrer Gäste ein. Ob Rotwein oder Weißwein, dunkles oder helles Bier, Cola oder Fanta, im Grunde sind Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. Sorgen Sie für eine kleine Auswahl, damit sowohl Ihre großen als auch Ihre kleinen Gäste sich selbst entscheiden können, zu welchem Getränk sie greifen. Wichtig ist jedoch, dass die Getränke gekühlt sind. Achten Sie dabei darauf, dass sie nicht zu kalt sind. Als kleinen Hingucker könnten Sie die Getränke zum Beispiel in einem Planschbecken voller Eis kühlen. Das sieht nicht nur gut aus sondern spart auch den ständigen Weg zum Kühlschrank.

Grillparty Tipp 4 – Die richtige Dekoration und Aufbau

Wollen Sie bei Ihren Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen? Dann darf die richtige Dekoration nicht fehlen. Auch der Aufbau gehört dazu und ist wichtig. Das wohl bekannteste und beliebteste Accessoire sind Lichterketten bzw. Girlanden. Am besten von Baum zu Baum über den Köpfen Ihrer Gäste liefern diese ein tolles Flair nach Sonnenuntergang. Auch sehr beliebt sind Kerzen auf den Tischen und Fackeln, die Ihre Grillparty besonders werden lassen. Bei den Meisten ist es üblich, das Grillgut und die Beilagen auf einen Tisch zu stellen, an dem auch gegessen wird. Was aber halten Sie davon, aus dem Ganzen ein Buffet zu machen? Dadurch haben Ihre Gäste mehr Platz auf dem Tisch für Essen und Getränke und können beim Gang zum Buffet viel besser den Überblick über alle Speisen und Beilagen behalten. Für die Getränke bietet sich zum einen fürs Kühlen ein kleines Planschbecken voller Eis an, zum anderen könnten Sie mit einem extra Tisch dort auch all Ihre Getränke anbieten. Optimal wäre natürlich eine extra Bar für die Getränke. Da diese aber nur sehr wenige haben, erfüllt ein extra Tisch auch seinen Zweck. Zum Abschluss des Abends bietet sich eine Feuerschale an. Sie sieht mit dem brennenden und knisternden Holz nicht nur gut aus, sondern man kann den Abend auch wunderbar bei Stockbrot rund um das Feuer ausklingen lassen. Haben Sie ein Motto ausgewählt, gibt es natürlich noch weitere unzählige Möglichkeiten für die Dekoration und Umsetzung Ihrer Grillparty. Lassen Sie dabei Ihrer Phantasie einfach freien Lauf und beeindrucken Sie Ihre Gäste mit Ihrem Dekorationstalent.

Indirektes Grillen auf Ihrer Grillparty?

Das indirekte Grillen ist für Grillgut geeignet, das länger als 20 Minuten gegrillt oder gegart werden muss. Auch dickere oder für die direkte Grillmethode zu empfindliche Fleischstücke bieten sich für das indirekte Grillen an. Spare Ribs, Hähnchen, Braten und Co. können somit bei indirekter Hitze schonend gegart werden. Beim direkten Grillen Grillmethode würden diese oftmals verbrennen oder austrocknen. Doch wie funktioniert das indirekte Grillen? Für Diese Methode schieben Sie bei einem Holzkohlegrill die Kohle in Ihrer Kohlewanne an die beiden Seiten, um in der Mitte das Fleisch, den Fisch usw. garen zu können. Beim Gasgrill zünden Sie einfach den äußeren Brenner bzw. nur einen der beiden. Bei einer mäßigen Temperatur von 120°- 180° Grad kann das Grillgut über einen längeren Zeitraum auf dem Grill garen. Um diese Temperatur zu erreichen, benutzen Sie beim Holzkohlegrill die sich im Deckel befindlichen Luftregler. Sollten Sie die Luftzufuhr für Ihre Holzkohle zusätzlich regeln wollen, nutzen Sie einfach unsere praktischen Hitzeregulierungen. Beim Gasgrill fällt das ganze leichter, indem Sie einfach die Regler so einstellen, dass die gewünschte Temperatur erreicht wird. Das heruntertropfende Fett kann problemlos in die Aschewanne tropfen, ohne dass das Fett auf die heiße Holzkohle tropft. Es ist auch möglich eine Tropfschale passend zu platzieren. Um eine höhere Luftfeuchtigkeit im Garraum zu erreichen, kann die Schale auch mit Wasser befüllt werden. Grillprofis befüllen diese oftmals mit Bier um einen besseren Geschmack zu erreichen. Wichtig: Die Kerntemperatur vom Grillgut sollte auf jeden Fall mit einem zusätzlichen Grillthermometer regelmäßig kontrolliert werden. Bei dickeren Fleischstücken sollte eine Kerntemperatur von 55°-70° Grad erreicht werden.

Welche Holzkohle benutze ich für die Grillparty?

Holzkohle ist nicht nur ein wesentlicher Bestandteil des Grillens, sondern im Grunde das Wichtigste Produkt für Ihren Grillabend. Häufig wird einfach der günstigste Sack Holzkohle oder Holzkohlebriketts im Baumarkt oder Discounter eingekauft, damit dem Grillvergnügen nichts mehr im Weg steht. Doch auch bei der Grillkohle gibt es große Unterschiede in Beschaffenheit und Qualität der unterschiedlichen Produkte. Wir von Schickling Grill schwören auf die Greek Fire Holzkohle. Mit ihrer langen Brenndauer von bis zu 5 Stunden ist sie das optimale Produkt für Ihren Holzkohlegrill.

Holzkohle ist ein Naturprodukt, das beim Verkohlen von Holz entsteht. Briketts dagegen bestehen aus kleinen Holzkohlestücken bzw. gemahlenem Holz und werden in ihre typische Form gepresst. Normale Holzkohle brennt in der Regel schneller an und entwickelt eine sehr große Hitze. Holzkohlebriketts dagegen brennen etwas schwerer an und werden nicht ganz so heiß, halten dafür aber die Hitze länger.

Bei Holzkohle kann man sich sicher sein, ein reines Naturprodukt für seinen Holzkohlegrill zu bekommen. Bei sogenannten „Long Jobs“ wie Pulled Pork benötigt man allerdings Holzkohlebriketts, da eine lange gleichbleibende Temperatur erreicht werden muss. Was sonst nicht zwangsläufig gegeben ist, ist bei Holzkohle jedoch der Fall – je günstiger der Preis, desto schlechter die Qualität. Grade bei Briketts sind die Qualitätsunterschiede enorm.  Für die Lagerung Ihrer Kohle sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Holzkohle nicht feucht wird. Grade im Winter sollten Sie darauf achten, Ihre Holzkohle oder Holzkohlebriketts nicht in der Garage oder im Schuppen zu lagern, da auch dort die Feuchtigkeit einzieht.

Es liegt also an Ihnen zu entscheiden, welche Holzkohle für Sie die richtige ist. Je nach Grillgut haben beide Varianten Vorteile. Für das indirekte Grillen empfehlen wir von Schickling Grill die Greek Fire Holzkohle aus unserem Shop. Sparen Sie nicht am falschen Ende. Denken Sie immer daran, dass Sie mit der Kohle oder den Briketts Nahrungsmittel für Sie und Ihre Familie zubereiten.

Die Schickling Checkliste für Ihre Grillparty

Organisatorisches:

□ Termin festlegen
□ Gäste einladen
□ Location festlegen
□ Location dekorieren
□ Für Schutz vor eventuellem Regen/ Wind sorgen
□ Nachbarn informieren (Lautstärke, Geruch)
□ Je nach Anzahl der Gäste Getränke & Essen kalkulieren
□ Einkaufsliste erstellen

Ausstattung:

□ Grill
□ Grillkohle oder Kohlebriketts
□ Grillanzünder
□ Grillzange & Grillwender
□ Tisch & Sitzmöglichkeit
□ Sitzkissen bzw. Gartenstuhl-Auflagen
□ Teller, Besteck, Gläser
□ Servietten, Küchentücher
□ Salatschalen + Salatbesteck
□ Grillschale
□ Flaschenöffner & Korkenzieher
□ Alufolie (für z.B. Folienkartoffeln, Gemüsepäckchen etc. )
□ Tischdecke (evtl. aus Papier)
□ Decken, falls es kalt wird

Tags: grillparty
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.