Kostenloser Versand ab 100 €
Made in Germany
Schnelle Lieferung
Showroom in Visbek ganzjährig geöffnet
Top Service & Beratung vor Ort

Kokoskohle

CO2-Ausstoß, Umweltverschmutzung, illegale Waldrodung, Produktionsabwässer – wer beim Grillen der Umwelt etwas Gutes tun will und auf der Suche nach einer umweltfreundlichen Garmethode ist, der tappt meist im Dunkeln. Welche Kohle kann man denn bedenkenlos auf den Grill legen?

Man hat die Wahl zwischen Holzkohle, Kohlebriketts und Holzscheiten. Doch in den wenigsten Fällen weiß man, wo das Holz her kommt, wie es verarbeitet wurde, dann der Hohe CO2-Ausstoß und auch Gütesiegel sind hier Mangelware.

Die umweltschonende Alternative zur Holzkohle

Doch Rettung ist in Sicht! Langsam aber sicher tut sich eine Alternative auf, genannt Kokoskohle. Kokoskohle wird aus den Schalen der Kokosnuss hergestellt, welche als Abfallprodukt in der Kokosmilchindustrie anfällt. Es wird also kein Baum gefällt und auch kein Wald gerodet.
Die Anschaffungskosten der Kokoskohle sind zwar ein wenig abschreckend, sämtliche Hersteller schwören jedoch auf die Wirtschaftlichkeit ihres Produktes. Kokoskohle hat eine sehr hohe Brenndauer und bildet keine Flammen. Außerdem entstehen beim Grillen kaum Rauch und Geruch.
Einziger Wehmutstropfen für Umweltschützer ist vielleicht noch der weite Transportweg nach Deutschland.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.